Europe/Vienna – 04:01

Wien, 5. Februar 2024

C-QUADRAT Investment AG erhöht Anteil an ARTS Asset Management

Assets under Management erreichen mit EUR 8,4 Mrd neuen Höchststand.


Die C-QUADRAT Investment AG stockt – vorbehaltlich der Zustimmung der FMA – ihre Anteile an der ARTS Asset Management GmbH von 45 auf 55 Prozent auf. Begründet wird dieser Schritt mit der langjährigen erfolgreichen Zusammenarbeit und den weiteren guten Wachstumsperspektiven für die C-QUADRAT Investment-Gruppe.


C-QUADRAT-Gründer und CEO Alexander Schütz kommentiert: „ARTS Asset Management ist seit mittlerweile über 20 Jahren am Markt etabliert und eine bekannte Marke im Asset Management. ARTS steht für quantitatives Handeln, Flexibilität und Risikomanagement. Wir freuen uns, unser bisheriges Engagement bei ARTS auszubauen und die Erfolgsstory von Gründer Leo Willert und seinem Team weiter zu begleiten“.


„Die Erhöhung der Beteiligung durch die C-QUADRAT Investment AG ist sehr wichtig für uns. Zeigt es doch, dass der von uns konsequent beschrittene Weg auf breite Zustimmung unseres Hauptinvestors trifft. Wir freuen uns über das damit ausgedrückte Vertrauen und werden weiterhin mit vollem Elan zum Erfolg von C-QUADRAT beitragen“, kommentiert Leo Willert, Gründer und Head of Trading bei ARTS Asset Management, die Entwicklung.


Assets under Management der C-QUADRAT Investment Group erreichen mit EUR 8,4 Mrd neuen Höchststand.


Mit aktuell EUR 8,4Mrd verzeichnet die C-QUADRAT Investment Group einen neuen Höchsttand an verwalteten Assets. Ursächlich für diese positive Entwicklung sind die gute Performance der Investmentprodukte von C-QUADRAT bzw. deren Tochterunternehmen, die laufende Auflage neuer Produkte z.B. im Bereich Alternative Investments wie Private Debt oder Private Equity und auch hohe Mittelzuflüsse im Bereich internationale Pensions-Produkte.


C-QUADRAT-Gründer und CEO Alexander Schütz sagte: „Ich freue mich sehr über die dynamische Entwicklung unseres Hauses. Faktisch handelt es sich um die höchsten Assets under Management in der Unternehmensgeschichte, wenn man von einem kurzfristig aufgelegten Spezialfonds im Kundenauftrag im Jahr 2017 absieht. Das ist ein Beleg für die Qualität unserer Anlagestrategien und das Vertrauen, das unsere Kunden in uns setzen.“



Zurück zur Presse